09 – Belle amie

Es ist bereits Mittagszeit. Ja, ich bin etwas spät dran mit meinem musikalischen Adventskalender. Den Song, den ich euch heute schenken möchten, musste ich vorher nochmals mastern und dann auf Bandcamp raufladen.

In unserer Welt wird vorallem Männern zugeschrieben, dass sie charmant, galant, verführend sein können. Wir nennen sie dann Casanova, Herzensbrecher, Charmeur, Bonvivant, Schwerenöter, Womanizer. Dass auch Frauen Eigenschaften einer Herzensbrecherin haben können ignorieren wir gerne. Das passt nicht in unser schematisches Weltbild.

Mit „Belle amie“ biete ich diesem Bild Gegensteuer und freue mich diebisch darüber, ein bisschen Aufruhr veranstalten zu dürfen. (Sofern dieses Lied überhaupt Aufruhr veranstalten kann.) „Belle amie“ ist ein Cover von „Bel ami“, den einige unter euch wahrscheinlich aus dem gleichnamigen Film kennen. Der Film wiederum basiert auf den Roman „Bel ami“ von Guy de Maupassant aus dem Jahre 1885.

Die Idee zu diesem Song kam mir während den Arbeiten zum Tanztheater-Stück „Darf ich bitten, Fräulein“, in dem ich selber die Rolle einer Herzensbrecherin, der Sängerin nämlich, einnehmen durfte. Die Rolle hat wirklich sehr viel Spass gemacht, hat sie doch einen Teil meines Ichs überproportional betont. Oder zumindest stelle ich mir das so vor…

Endlich, nach gut 3 Jahren komme ich dazu, „Belle amie“ zu veröffentlichen. Wahrscheinlich musste dieser Song auf den musikalischen Adventskalender 2011 warten, um endlich verschenkt werden zu dürfen. Alles hat seine Zeit. In dem Sinne, habt viel Spass damit.

Visuelles zum Stück gibt es hier: TeaserTrailerFotos

Und so viel Glück auf einmal gibts hier: http://aleksz.bandcamp.com/track/belle-amie

Moderne Troubadourin

 

2 Gedanken zu „09 – Belle amie

  1. Edi Häfliger

    Du bist nicht nur eine wunderbare Songwriterin und Interpretin, sondern auch eine Geschichtenschreiberin mit wohltuendem Tiefgang.
    Herzlichen Dank für den aussergewöhnlichen Adventskalender
    Edi

  2. Aleksz

    Lieber Edi, von einem Mitglieder der Innerschweizer Autorenvereinigung dieses Kompliment zu hören, bedeutet mir natürlich sehr viel! Danke dir herzlichst für den Kommentar. Die Funktion auf dieser Website wird leider nur selten genutzt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>